Sehr geehrte Damen und Herren,

nur ein gesundes Unternehmen kann nachhaltig agieren und seiner gesellschaftlichen Verantwortung gerecht werden. Gebrüder Weiss hat auch 2013 wieder erfolgreich gewirtschaftet und konnte seine solide wirtschaftliche Basis stärken und weiter ausbauen.

Nachhaltigkeit bei GW ist gelebte Verantwortung seit Generationen und auch heute einer unserer Kernwerte. Unsere arbeitsteilige Wirtschaft ist auf eine perfekt funktionierende Raum- und Zeitüberwindung angewiesen und unser Geschäftsmodell als Gebrüder Weiss ist es, diese Warenströme zu optimieren. Es gilt die Supply Chain intelligent zu steuern und damit Ressourcen zu sparen, bzw. auch ressourcenschonendere Transportlösungen aufzuzeigen und zu ermöglichen. 

In unserem Code of Conduct haben wir unsere gelebten Werte niedergeschrieben, welche die Basis für unsere Entscheidungen und unser wirtschaftliches Handeln bilden. Gewisse Punkte daraus werden in diesem Bericht beleuchtet und veranschaulichen mit konkreten Beispielen die Umsetzung. Mitarbeiter haben entsprechende Freiräume und sind angehalten, Akzente zu setzen bzw. Potenziale aufzuzeigen – sei es für CSR-Initiativen oder zur Prozessverbesserung. Wir bieten attraktive, wenn auch anspruchsvolle Arbeitsbedingungen und geben unseren Mitarbeitern vielfältige Möglichkeiten, sich weiterzuentwickeln.

Wenig Spielraum gibt es hingegen beim Thema Compliance, da wir hier nicht nur für uns, sondern vor allem auch für unsere Kunden Verantwortung tragen. Wir sind laufend mit sich ändernden Vorschriften, Normen und Rahmenbedingungen konfrontiert – von Transportbedingungen und Sanktionslisten bis zu Einfuhrbestimmungen. Manchmal gefallen unsere Antworten auch nicht, doch gibt es für uns hier keine Kompromisse.

Im fünften Jahr unserer Nachhaltigkeitsberichterstattung nach GRI gehen wir den ökologisch wichtigsten Schritt: Wir dematerialisieren den Bericht und publizieren ihn ausschließlich online. Dies gibt uns außerdem die Möglichkeit einer interaktiven Gestaltung, einer laufenden Vernetzung und einer unterjährigen Aktualisierung.

Wir nähern uns durchaus kritisch verschiedenen Aspekten, stellen Situationen differenziert dar und möchten damit – intern wie extern – Denkanstöße setzen. Ich wünsche eine spannende Lektüre und freue mich auf Diskussionen, Feedback und Input.

Mag. Wolfram Senger-Weiss, MBA
Mitglied des Vorstands
Gebrüder Weiss Holding AG

Weiterführende Informationen